Zum Inhalt springen

Datenschutzerklärung Marketing

Information über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

1.     Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe

1.1.  Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, sowie die Sicherheit Ihrer Geschäftsdaten sind uns ein wichtiges Anliegen. Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne des Datenschutzrechts sind wir, die

Deutsche Edelstahlwerke Härterei Technik GmbH

Kerkhagen 5

58513 Lüdenscheid, Deutschland

(im Folgenden "Verantwortlicher").

1.2.  Der Verantwortliche ist Mitglied der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe (im Folgenden „SCHMOLZ + BICKENBACH“), zu der Konzerngesellschaften in etwa 40 Ländern weltweit gehören.

1.3.  Unser Datenschutzbeauftragter steht Ihnen für alle Fragen zum Thema Datenschutz per E-Mail zur Verfügung unter: dpo(at)dew-stahl.com

2.     Art und Herkunft der vom Verantwortlichen verarbeiteten Daten

2.1.  Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Ihnen. "Verarbeitung" bedeutet, dass wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, speichern (siehe 6.), löschen (siehe 6.) oder übermitteln (siehe 4.), um Ihnen Beispiele zu nennen.

2.2.  Zu den von uns verarbeiteten Daten gehören:

  • Ihr Name sowie ihre beruflichen Kontaktdaten.
  • Die Produkte und Dienstleistungen, an denen Sie uns gegenüber Interesse bekundet haben, oder (wenn Ihr Unternehmen Bestandskunde ist) bereits bestellt haben.
  • Die von Ihnen bevorzugten Kommunikationskanäle.
  • Ihre Angaben im Rahmen von Besuchen (besprochene Business Units, Ihre Kundenzufriedenheit, Anmerkungen).

Diese personenbezogenen Daten erhalten wir direkt von Ihnen z.B. über das von uns verwendete Einwilligungsformular, postalisch, per E-Mail oder persönlich, zum Beispiel auf einer Fachmesse, in einem Besuch oder einem Telefonat. Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Ohne die Bereitstellung Ihrer Kontaktdaten und Ihrer Interessen können wir sie jedoch nicht zu diesen Interessen kontaktieren.

2.3.  Darüber hinaus verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten über Sie: Daten über die Geschäftsbeziehung mit Ihnen, wie

  • Ihr Status (aktiv/inaktiv).
  • Aktivitäten, in denen Sie involviert waren (z.B. Kommunikation per E-Mail, Telefon oder Besuche).
  • Anhänge, die zu Ihnen hochgeladen werden (z.B. Ihre Einwilligung).
  • Zielgruppe, der Sie angehören (z.B. für Messeeinladungen).
  • Ihre Beziehung zu unseren Geschäftspartnern (für wen Sie Kontaktperson sind).

Diese personenbezogenen Daten erhalten wir nicht direkt von Ihnen, sondern diese werden von unseren Mitarbeitern in unsere Systeme eingepflegt. Unsere Mitarbeiter erhalten solche Informationen aus der persönlichen Kommunikation mit Ihnen aus den unter 2.2 genannten Quellen.

2.4.  Ihre unter 2.2. und 2.3. genannten personenbezogenen Daten erhalten wir zu den unter 3. genannten Zwecken auch von den Unternehmen von SCHMOLZ + BICKENBACH,

  • denen Sie eine Einwilligung in die Übermittlung erteilt haben, oder
  • deren Kunde ihr Unternehmen bereits ist, sobald ihr Unternehmen ebenfalls unser Kunde geworden ist.

Diese Weitergabe an uns findet nur unter den in 4.2 genannten Voraussetzungen statt.

2.5.  Sofern Sie zu Direktmarketingzwecken eine E-Mail von uns erhalten, verarbeiten wir neben Ihrer bereitgestellten beruflichen E-Mail-Adresse folgende personenbezogenen Daten von Ihnen, um Sie an diese E-Mail zu erinnern, falls Sie diese nicht öffnen:

  • Zustellungszeit
  • Abrufzeit

Diese personenbezogenen Daten werden durch unser System erhoben, auf dem die E-Mail zum Abruf bereitgehalten wird.

3.     Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung durch SCHMOLZ + BICKENBACH

3.1.  Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu zulässigen Zwecken und in Übereinstimmung mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) und den geltenden nationalen Datenschutzgesetzen.

3.2.  Soweit Sie uns diesbezüglich Ihre Einwilligung erteilt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 a) DS-GVO für den Zweck des Direktmarketings. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs zulässig bleibt.

3.3.  Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch ohne Ihre Einwilligung auf Grundlage des Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 f) DS-GVO, soweit dies nach Abwägung mit Ihren Interessen zur Wahrung berechtigter Interessen von SCHMOLZ + BICKENBACH und ihrer Konzerngesellschaften zulässig ist. Dieser Datenverarbeitung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Dies beinhaltet die notwendige Datenverarbeitung zum Zweck der Ausübung, Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, sowie interne Verwaltungszwecke (z.B. konzerninterne Analysen und Absprachen zur Unternehmenssteuerung). Ebenso umfasst ist die Datenverarbeitung zum Zweck des Direktmarketings (inklusive Kundenumfragen)

  • per Post, soweit Sie nicht zu erkennen geben, dass Sie solche Werbung nicht wünschen,
  • per Telefon, soweit besondere Umstände auf Ihre mutmaßliche Einwilligung schließen lassen,
  • per E-Mail soweit Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit dem Verkauf einer Ware oder Dienstleistung erhoben wurde, die Werbung ähnliche Waren oder Dienstleistungen betrifft und Sie dieser Verarbeitung nicht widersprochen haben. Sie können dieser Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

3.4.  Wir sind verpflichtet, bestimmte Daten zu verarbeiten, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Solche Verpflichtungen können sich aus bestimmten Bestimmungen des nationalen Handels-, Steuer- und Sozialrechts sowie der europäischen Gesetzgebung ergeben, z.B. im Zusammenhang mit Regelungen zur Vermeidung der Terrorismusfinanzierung. Daraus können sich für SCHMOLZ + BICKENBACH im Einzelnen auch Verpflichtungen zur Sicherung, Speicherung, Meldung und Erhebung von Daten ergeben, die in der Regel Kontrollzwecken bei den jeweiligen Behörden dienen. Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Absatz 1 c) DS-GVO.

3.5.  Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten zukünftig aus einem anderen Grund als dem, für den wir sie ursprünglich erhoben haben, verarbeiten, werden wir Sie über diesen neuen Zweck vorab informieren, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

4.     Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

4.1.  Innerhalb des unter 1.1. festgelegten Verantwortlichen erhalten nur diejenigen Personen Ihre personenbezogenen Daten, welche Sie betreuen oder die für Sie relevanten Marketingaktivitäten steuern oder ausführen (Need-to-Know Prinzip).

4.2.  Unter bestimmten Voraussetzungen übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten konzernintern an die übrigen Unternehmen von SCHMOLZ + BICKENBACH. Eine tagesaktuelle Liste dieser Unternehmen finden unter https://www.schmolz-bickenbach.com/en/locations. Ihre personenbezogenen Daten werden diesen Unternehmen nur zur Verfügung gestellt, soweit Sie

  • dazu Ihre Einwilligung erteilt haben,
  • wir das auf Basis einer Ihre Interessen berücksichtigenden Interessenabwägung dürfen (z.B. um konzerninterne Verwaltungsentscheidungen zu treffen), oder
  • wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.

4.3.  Wir arbeiten im Rahmen von Marketingmaßnahmen mit Dienstleistern innerhalb und / oder außerhalb von SCHMOLZ + BICKENBACH zusammen. Dies ist z.B. im Zusammenhang mit dem Betrieb der IT-Infrastruktur oder Dienstleistern der Fall, die uns z.B. bei dem Versand von Werbung oder Kundenzufriedenheitsumfragen unterstützen. Soweit wir Dienstleister einbeziehen, geschieht dies stets im Rahmen der geltenden Datenschutzbestimmungen.

4.4.  Wir geben personenbezogene Daten im Übrigen nur dann an andere Empfänger außerhalb der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe weiter, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder dies zur Ausübung, Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Empfänger Ihrer Daten sind in solchen Fällen z.B. Behörden, Rechtsanwälte oder Gerichte. In allen anderen Fällen werden wir Ihre Daten nur dann an andere Dritte weitergeben, wenn Sie uns Ihre entsprechende Einwilligung erteilt haben.

5.     Datenübermittlung in Drittländer

Wir übermitteln Ihre Daten nicht an Empfänger in Ländern außerhalb der EU oder des EWR.

6.     Speicher- und Aufbewahrungsfristen

6.1   Wir beenden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Marketingzwecke sobald,

  • Sie Ihre Einwilligung widerrufen, oder (soweit wir nicht aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten) oder
  • Sie der Datenverarbeitung zum Zweck des Marketings widersprechen oder
  • Die weitere Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist, weil Sie nach unserer Kenntnis nicht mehr bei dem Unternehmen beschäftigt sind, unter dem wir Sie führen, oder nach der letzten Anfrage oder Bestellung Ihres Unternehmens bei einem Unternehmen von SCHMOLZ + BICKENBACH fünf volle Kalenderjahre vergangen sind, oder nach der Erhebung Ihrer Kontaktdaten fünf volle Kalenderjahre vergangen sind, sofern es in dieser Zeit keine Anfrage oder Bestellung Ihres Unternehmens bei einem Unternehmen von SCHMOLZ + BICKENBACH gab.

6.2   Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur noch, soweit dies zum Zweck der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, der Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten oder zu konzerninternen Verwaltungszwecken erforderlich ist. So können Ihre Daten z.B. für die Dauer eines Gerichtsverfahrens oder zur gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrung von Handelsbriefen (sechs Jahre) oder Buchungsbelegen (zehn Jahre) verarbeitet werden. Zu konzerninternen Verwaltungszwecken verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, sobald einer der unter 6.1 genannten Fälle eintritt, unter denen eine Verarbeitung auch zu Marketingzwecken nicht mehr erforderlich wäre.

7.     Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Wir setzen keine automatisierten Entscheidungsprozesse für Verfahren ein, die für Sie rechtliche Auswirkungen oder ähnlich signifikante Auswirkungen haben. Keine Entscheidung wird ohne weitere menschliche Überprüfung getroffen.

8.     Ihre Datenschutzrechte

8.1.  Im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten durch SCHMOLZ + BICKENBACH haben alle Betroffenen folgende Rechte nach den Artikeln 15 bis 21 DS-GVO:

  • Recht auf Auskunft;
  • Recht auf Berichtigung;
  • Recht auf Löschung;
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit;
  • Widerspruchsrecht.

8.2.  Darüber hinaus haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ein solcher Widerruf hat keine Wirkung für die Vergangenheit, d.h. er hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf durchgeführten Datenverarbeitung. Ihr Widerruf bedarf keiner besonderen Form und kann z.B. per E-Mail an marketing(at)schmolz-bickenbach.com an uns geschickt werden. Alternativ können Sie auch die Opt-Out-Option in jeder von uns erhaltenen Marketing-E-Mail auswählen. 

8.3.  Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten durch SCHMOLZ + BICKENBACH nicht den datenschutzrechtlichen Bestimmungen entspricht oder Sie mit den von uns zur Verfügung gestellten Informationen nicht zufrieden sind, haben Sie das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen (siehe Artikel 77 DS-GVO).

9.     Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht

9.1.  Sie haben jederzeit das Recht, bestimmten Arten der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, zu widersprechen. Dieses Recht gilt für die Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse und für die Datenverarbeitung zum Schutz berechtigter eigener Interessen. Dieses Recht gilt auch für ein Profiling, soweit es auf diesen beiden Bestimmungen beruht.

9.2.  Im Falle eines Widerspruchs werden wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen. Dies gilt jedoch nicht, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Abwehr von Rechtsansprüchen dient. Falls Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Direktwerbung widersprechen, werden wir jedoch die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für diese Zwecke ohne weitere Voraussetzungen einstellen.

9.3.  Ihr Widerspruch bedarf keiner besonderen Form und kann z.B. per E-Mail an marketing(at)schmolz-bickenbach.com an uns geschickt werden. Alternativ können Sie auch die Opt-Out-Option in jeder von uns erhaltenen Marketing-E-Mail auswählen.