Zum Inhalt springen

Qualitätsmanagement

Qualität von Anfang an

Die steigenden Qualitätsansprüche an die Produkte des Werkzeugbaus und immer höhere Belastungen erfordern höchste Qualität sowohl bei dem Werkstoff und bei der Anarbeitung, als auch bei der abschließenden Wärmebehandlung.

Bereits 1994 wurde bei der Vorgängergesellschaft Thyssen Edelstahl Service ein Qualitätsmanagement-System gemäß DIN EN ISO 9001 eingeführt. Dieses bewährte System wird nun von Deutsche Edelstahlwerke Härterei Technik GmbH fortgeführt und kontinuierlich ausgebaut.

Alle Werkstücke werden mit einer Barcode-Kennzeichnung versehen und beim Eingang fotografisch erfasst. Die Prozessabläufe in der Härterei werden rechnergestützt dokumentiert und archiviert. Dadurch werden konstante und vor allem wiederholbare Qualitäten möglich. Das ist unser Beitrag, um die geschlossene Qualitätssicherungskette vom Ausgangswerkstoff bis zum Fertigprodukt zu gewährleisten.

Sorgfalt hat bei uns Priorität

Sorgfältige Kontrollen während und nach der Behandlung garantieren gleichbleibend hohe Qualität. Im werkseigenen Härterei-Labor führen wir folgende Prüfungen durch:

  • Härteprüfung nach unterschiedlichen Verfahren
  • Mikro- und Makroskopische Beurteilung
  • Spektralanalyse

Qualifikation und Engagement unserer Mitarbeiter, Verantwortung gegenüber unseren Kunden und der Umwelt sowie systematische Qualitätsplanung sorgen für die Durchsetzung erstklassiger Qualität als oberstem Leitziel unserer Unternehmensphilosophie.

Durch konsequente Umsetzung dieser Ziele wurde unser Härterei-Unternehmen nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.