Zum Inhalt springen

Vakuum-Anlage

Nutzungsmaße:

1500 x 1000 x 1200 mm und 900 x 600 x 600 mm

Temperaturbereich:

bis 1350°C, Abschreckdruck bis 10 bar max. Chargengewicht 2000 kg

Verfahren:

Härten, Anlassen, Auslagern, Glühen z.B. Spannungsarmglühen, Tiefkühlen

Die modernen Vakuumöfen der Deutsche Edelstahlwerke Härterei Technik GmbH sind besonders für das verzugsarme Härten von Werkzeugen geeignet.

Die Prozesssteuerung erfolgt über Thermoelemente die an den Werkzeugen platziert werden.

Dadurch ist eine optimale Prozesssteuerung sichergestellt.

Die Prozessdokumentation ist mit Messdatenaufzeichnung und Archivierungssystemen sichergestellt. Das Vakuumhärten ist eine moderne und umweltfreundliche Wärmebehandlung, die es ermöglicht, höchste Ansprüche an:

  • Maßhaltigkeit
  • geringsten Verzug
  • metallisch blanke Oberfläche zu stellen.


Vorteile:

  • geringe Randschichtbeeinflussung
  • ideale Oberfläche für anschließende Plasmanitrierprozesse
  • Minimierung der Härterissgefahr durch milde, geregelte Abkühlung im Gasstrom
  • minimale Eigenspannung im Werkstück